1000 Chancen: Willkommenskultur ganz praktisch

Gemeinsam mit jungen Flüchtlingen packte der Bundesvorstand der Wirtschaftsjunioren Deutschland an

Gemeinsam mit jungen Flüchtlingen packte der Bundesvorstand der Wirtschaftsjunioren Deutschland an

1000 Chancen: Willkommenskultur ganz praktisch das war das Motto am 15. Juli 2016. Gemeinsam mit jungen Flüchtlingen packte der Bundesvorstand der Wirtschaftsjunioren Deutschland am vergangenen Freitag kräftig an: sägen, schippen, schleifen. Der Außenbereich eines multikulturellen Begegnungshauses wurde renoviert. Unter anderem wurde das Baumhaus, das vom Architekten Florian Kneer entworfen wurde, von Moos befreit und das Langhaus neu "aufgezogen". In der lockeren Atmosphäre lernten sich Wirtschaftsjunioren und die jungen Leute mal von einer anderen Seite kennen, anpacken verbindet schließlich.

Die Wirtschaftsjunioren wollen geflüchtete junge Menschen aktiv in die Gesellschaft einbinden – sei es durch gemeinsame Aktivitäten oder durch Orientierungshilfe am Ausbildungsmarkt. Am Vormittag hatten die Wirtschaftsjunioren daher zur Berufsberatung eingeladen. Und Wer hart arbeitet, hat sich natürlich auch Freizeit verdient und so saß man am Abend noch bei einem Snack zusammen.

Das Kreativhaus Berlin ist eine Kultur- und Begegnungsstätte mit soziokulturellen Angeboten und wird durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

Bildnachweise: WJD