BMWi-Programme bauen Brücken zwischen jungen Menschen und Unternehmen

Logo: Willkommenslotsen

Logo: Willkommenslotsen

Die Programme „Passgenaue Besetzung“ und „Willkommenslotsen“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) unterstützen kleine und mittlere Unternehmen (KMU) bei der Besetzung von offenen Stellen. Während die Beraterinnen und Berater der „Passgenauen Besetzung“ Unternehmen bei der Besetzung von offenen Ausbildungsstellen mit inländischen und ausländischen Jugendlichen ohne Flüchtlingsstatus beraten, kümmern sich die speziell geschulten Willkommenslotsen um die Integration von Flüchtlingen in Praktika, Ausbildung oder Beschäftigung.

Zusätzlich stehen die Beraterinnen und Berater beider Programme auch Einrichtungen der Jugendsozialarbeit als Ansprechpartner zur Verfügung, die junge Menschen mit Ausbildungswunsch begleiten.

Passgenaue Besetzung

Das vom Europäischen Sozialfonds und dem BMWi kofinanzierte Programm wirkt den Passungsproblemen auf dem Ausbildungsmarkt entgegen. Gefördert werden Beraterinnen und Berater, die KMU bei der Besetzung ihrer offenen Ausbildungsplätze mit geeigneten Jugendlichen unterstützen. Sie ermitteln den betrieblichen Bedarf an Auszubildenden, erstellen Anforderungsprofile, suchen nach potenziellen Auszubildenden, sichten Bewerbungsunterlagen und führen Auswahlgespräche und Einstellungstests durch. Auf dieser Grundlage wurden seit 2007 insgesamt rund 70.000 Ausbildungsplätze und rund 8.000 Stellen für die Einstiegsqualifizierung passgenau besetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie hier.

Willkommenslotsen

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie fördert zusätzlich die sogenannten „Willkommenslotsen“, die seit dem Frühjahr 2016 kleine und mittlere Unternehmen bei der Besetzung von offenen Arbeits- und Ausbildungsstellen mit Flüchtlingen unterstützen. Die Willkommenslotsen wecken bei Unternehmen die Bereitschaft, Flüchtlinge in Praktika, Ausbildungs- oder Arbeitsverhältnisse zu nehmen und damit zu integrieren. Darüber hinaus unterstützen sie auch die Unternehmen bei der Etablierung und Weiterentwicklung der Willkommenskultur. 150 speziell geschulte Willkommenslotsen sind an rund 100 Kammern und anderen Organisationen der Wirtschaft tätig. Weiterführende Informationen und die Liste der Willkommenslotsen erhalten Sie hier.