Junge Wirtschaft macht Jugendliche fit für die Bewerbung

Das Bewerbungstraining mit Wirtschaftsjunior Pascal Palm. © Daniel A. Opoko

Beim JUGEND STÄRKEN-Bewerbungstag lud die Junge Wirtschaft junge Menschen – darunter auch junge Geflüchtete – zum Bewerbungstraining nach Köln ein. Ziel war es, die jungen Menschen durch praxisnahe Tipps der Unternehmerinnen und Unternehmer bei der Bewerbung zu unterstützen. Neben dem Training und einem Bewerbungsfotoshooting, stand auch ein Einblick in ein mittelständisches Wirtschaftsjunioren-Unternehmen bei der Sander Digital Pictures GmbH an. Wirtschaftsjunior Julian Röder öffnet dafür sein Unternehmen und berichtete aus erster Hand, was für eine erfolgreiche Bewerbung in seiner Branche wichtig ist. Dort konnten die jungen Nachwuchskräfte auch ihre Bewerbungsfotos ausdrucken lassen und sich zu Themen der dualen Berufsausbildung informieren.

Im Anschluss fand ein Austausch zwischen allen Akteuren des Tages statt. Dort wurden gemeinsame Anknüpfungspunkte für eine engere Zusammenarbeit zwischen Wirtschaftsjunioren, Jugendmigrationsdiensten und Einrichtungen der Jugendsozialarbeit besprochen, um gemeinsam bedarfsgerechte Angebote für Jugendliche zu entwickeln.

Die Jugendlichen wurden durch den Jugendmigrationsdienst Köln Ehrenfeld sowie JUGEND STÄRKEN im Quartier begleitet. Organisiert wurde die Veranstaltung von „JUGEND STÄRKEN: 1000 Chancen“ in Kooperation mit den Wirtschaftsjunioren Köln.

„JUGEND STÄRKEN: 1000 Chancen“ ist ein Gemeinschaftsprojekt der Wirtschaftsjunioren Deutschland und des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und unterstützt junge Menschen mit schwierigen Ausgangsbedingungen beim Eintritt ins Berufsleben.

Mehr Informationen zu „JUGEND STÄRKEN: 1000 Chancen“ finden Sie auf der Programmseite oder unter www.1000-chancen.de. Weitere Informationen zu den Wirtschaftsjunioren Deutschland gibt es hier.