„from play to speak – vom Spiel zur Sprache‘" – ein Mikroprojektfilm aus dem Landkreis Ammerland

Der Film aus dem Landkreis Ammerland zeigt Einblicke in das Mikroprojekt ‚from play to speak – vom Spiel zur Sprache‘, das in den Herbstferien 2021 mit Jugendlichen, die ihr Deutsch verbessern wollten, durchgeführt wurde. Eine Woche verbrachte die Gruppe, bestehend aus 13 Teilnehmenden, im internationalen Jugendprojektehaus in Oldenburg. Die jungen Menschen produzierten und probten gemeinsam ein Theaterstück, das schließlich vor Publikum aufgeführt wurde. Angeleitet und betreut wurden sie von einem professionellen Team, bestehend aus einer Theaterpädagogin, einer Deutschlehrkraft und zwei Sozialpädagogen.

‚from play to speak – vom Spiel zur Sprache‘ – ein Mikroprojektfilm aus dem Landkreis Ammerland© Fabian Becker

Über JUGEND STÄRKEN im Quartier

Mit JUGEND STÄRKEN im Quartier bündeln das Bundesjugendministerium und das Bundesinnenministerium erstmals Mittel des Europäischen Sozialfonds (ESF) in einem gemeinsamen Programm. Der Bund beteiligt sich mit jährlich rund 24,8 Millionen Euro aus dem ESF und 1,1 Millionen Euro aus Bundesmitteln. Dadurch wird die kommunale Jugendsozialarbeit vor Ort entscheidend gestärkt. Derzeit werden in knapp 160 Kommunen Projekte umgesetzt.