Kunst für mehr Demokratie

In fünf Workshop-Tagen entwickelten die Jugendlichen eigene Werke und machten sich mit dem Rampenlicht vertraut.

In fünf Workshop-Tagen entwickelten die Jugendlichen eigene Werke und machten sich mit dem Rampenlicht vertraut.

Ob Rap, Trickfilm oder deutsch-arabisches Hörspiel: Im Rahmen des JMD-Programms Respekt Coaches entwickelten Schülerinnen und Schüler aus dem Saarland bühnenreife Kunst. Unterstützung erhielten sie von der Künstlergruppe DIE REDNER.

Die 18 Jugendlichen der Gemeinschaftsschule Rohrbach hatten bei ihrer Aufführung im Dezember 2018 einiges zu bieten: von einem Trickfilm zum „Social-Media-Overflow“ mit schnellen, schrill-bunten Bildabfolgen über einen auf Deutsch und Arabisch verfassten und szenisch dargestellten Hörspieltext bis zum poetisch-nachdenklichen SongFreedom“.

Unter dem Titel „Kunst der Demokratie“ brachten die jungen Darstellerinnen und Darsteller Themen wie Mobbing, Rassismus, Gleichberechtigung, Loyalität und gleichgeschlechtliche Liebe auf die Bühne. Dazu gehörten unter anderem Wortbeiträge, live gespielte oder gefilmte Szenen. In dem gemeinsam mit Markus Okuesa und David Windmüller entwickelten Rap „Aber“ brachten die Schülerinnen und Schüler dann scherzhaft nochmals alle geläufigen Vorurteile zur Sprache.

Mit Bühnenkunst die Welt verändern

Ein zusätzliches Highlight war die Bühnenperformance der Künstlergruppe DIE REDNER. Mit ihnen hatten die Jugendlichen zuvor in einem fünftägigen Workshop ihre Bühnenbeiträge erarbeitet. Das Credo der REDNER: „Kunst kann die Welt verändern.“ Durch eine Verbindung von Politik, Medien und Musik wollen sie junge Menschen zu kreativem Denken und Handeln anregen und zu einem friedlicheren Miteinander beitragen.

Und die Workshops wirken nach: Im neu gegründeten „DEMOkrrrARTtie-Studio Rohrbach“ widmen sich auch künftig Schülerinnen und Schüler Themen des (schulischen) Zusammenlebens mit künstlerischen Mitteln wie Film und Fotografie.

 

Mehr zum Jugendmigrationsdienst Homburg/Neunkirchen finden Sie hier.

Mehr zum Programm Respekt Coaches: www.lass-uns-reden.com

Mehr über DIE REDNER finden Sie hier.

Text: N. Brettar/Servicebüro Jugendmigrationsdienste
Bilder: Copyright 2019 by J.Thomas / DIE REDNER
www.die-redner.de